Diakonie

Diakonie heißt, fürsorgende Unterstützung bedürftiger.
Daher steht im Foyer seit längerem ein Korb mit haltbaren Lebensmitteln. Er darf selbständig gefüllt und geleert werden. Es muss niemandem erklärt werden, warum er gerade etwas entnimmt.
Dazu hat sich inzwischen ein Bücherregal gesellt, für die dasselbe Prinzip herrscht. Es darf ohne zu fragen etwas hineingelegt oder mitgenommen werden.

Auch werden uns sehr oft Kleidungs- und auch Hausratspenden ins Gemeindezentrum gebracht. Dafür herzlichen Dank! Sie werden in unserem Spendenkeller gebracht und weiter gegeben. Siehe unter  Fellschurz statt Feigenblatt. Hier geht es nicht nur um die Frage der aktuellen Not eines Menschen, sondern auch darum, dass wir gegen das Wegwerfen sind.

 

 

Bildnachweise: